Die Ergänzende Förderung und Betreuung (EFÖB) an der Albert-Gutzmann-Schule

(Konzept PDF) Die EFÖB an der Albert-Gutzmann-Schule versteht sich als Bildungs- und Erziehungsangebot, mit der Aufgabe, dass jedes Kind seine Fähigkeiten möglichst umfassend entdecken, erfahren und entfalten kann und dabei die Förderung erhält, die es nach seinen individuellen Bedürfnissen braucht.
Die Kinder bringen ihre Lebenswelten und kulturellen Hintergründe aktiv in den Schulalltag ein. Daraus ergeben sich konzeptionelle Schwerpunkte der Arbeit im Ganztag wie der Situationsansatz, die offene Arbeit, die gruppenbezogene Projektarbeit, die Hausaufgabenbetreuung und die Elternarbeit.
Die Förderung und die positive Entwicklung aller Kinder ist ein wichtiger Schwerpunkt unserer Arbeit in der EFÖB.
Die enge Zusammenarbeit zwischen dem Träger und der Albert- Gutzmann- Schule ist ein wesentliches Merkmal der Kooperation. Im Rahmen der offenen Ganztagsgrundschule und der verlässlichen Halbtagsbetreuung (VHG) ergänzen und unterstützen die Erzieher/-innen des Trägers in den Vormittagsstunden die Lehrkräfte im Unterricht, in Projektstunden, bei Ausflügen und Exkursionen, das bedeutet unterrichtliche Lernsituationen und die außerunterrichtliche Freizeit müssen in einem wohlausgewogenen Rhythmus aufeinander abgestimmt sein. Dadurch werden die Bildungsanstrengungen vielschichtig vernetzt und aufeinander bezogen mit dem Ziel einer fundierten Bildungsqualität für die Kinder. Ziel unserer Bildungsbemühungen ist ein erfolgreicher Bildungsgang in der Grundschule und ein guter Übergang in die weiterführenden Schulen, damit jedes Kind die Möglichkeit erhält, einen guten Schulabschluss zu erlangen.

Alltag/EFÖB

Die Erzieher/-innen fördern, begleiten und unterstützen die Kinder im Mittagsband, während der Hausaufgabenzeit und der außerunterrichtlichen Freizeit. Dabei sind alle Erzieher/-innen für die Kinder verlässliche Ansprechpartner/-innen und fördern die Partizipation und die Umsetzung eigener Ideen der Kinder zur Gestaltung ihrer Freizeit. Neben verbindlichen AGs und Projekten haben die Kinder im Freizeitbereich die Möglichkeit, sich an unterschiedlichen Angeboten gruppenübergreifend zu beteiligen. In der unterrichtsfreien Zeit gestalten und organisieren wir spannende und abwechslungsreiche Ferienangebote.

Team/EFÖB

Wir sind ein junges und sehr dynamisches Team, das sich engagiert um jedes Kind bemüht.
Unser Team besteht zu je 50% aus weiblichen und männlichen Erziehern/-innen. Die Kollegen/-innen sind interkulturell, multiprofessionell und sprechen muttersprachlich deutsch, türkisch, arabisch. Diese Kompetenz ermöglicht eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern. Der persönliche Kontakt zu jedem einzelnen Kind und den Eltern ist ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit.

Betreuungsmodule/EFÖB

Die EFÖB ist ganzjährig von Montag bis Freitag zwischen 6:00-18:00 Uhr geöffnet, ausgenommen sind die Weihnachtsferien. Bei der Beantragung auf einen Platz bzw. Gutschein in der EFÖB sind wir jederzeit behilflich und die Eltern erhalten die Antragsunterlagen von dem/-der koordinierenden Erzieher/-in, welche diese an das zuständige Bezirksamt weiterleitet. Das Bezirksamt entscheidet aufgrund der eingereichten Unterlagen über den zeitlichen Umfang der Betreuung. Einen Vertrag für die EFÖB an der Albert-Gutzmann-Schule schließen die Eltern mit dem/-der koordinierenden Erzieher/-in ab.

Netzwerke/Kooperationen

Die Schulsozialarbeit und der Schülerclub an der Albert-Gutzmann-Schule, der Polizeiabschnitt 36, das Quartiersmanagement Pankstraße, die Bibliothek am Luisenbad, die Schillerbibliothek, das Haus der Jugend am Nauener Platz, der Mädchenladen “Clara“, die Galerie Wedding, das Atze Musiktheater, das MACHmit!Museum, ALBA Berlin, LeLeKie von der AWO, die Fabrik Osloer Straße.

 

interessantes Infomaterial zum Thema:

Inklusion_Kinder-_und_Jugendarbeit_Gunda_Voigts