Kita Tornower Weg

In unseren fünf Gruppenräumen und dem eigenen Garten werden 60 Kinder von der sechsten Woche bis zum Schuleintritt aus dem näheren Wohnumfeld liebevoll und professionell aufgenommen, eingewöhnt und gefördert. Die jüngsten Kinder bis zum 4. Lebensjahr werden gruppenbezogen in zwei Gruppen gefördert, unsere älteren Kinder bis zum Schuleintritt erleben ihre Gruppen als einen teiloffenen Lern- und Lebensort.
Um dem einzelnen Kind gerecht zu werden, greifen wir die Lebenssituation der Kinder auf und entwickeln daraus Projekte, die die Kompetenzen der Kinder stärken, sie in ihrer Selbstständigkeit fördern und das Interesse und die kindliche Neugierde wecken und erhalten. PDF Beispiele
Wir legen Wert auf eine intensive, offene Elternarbeit. Wir streben eine Erziehungspartnerschaft an, die das Wohlbefinden und die Bildung des Kindes in den Fokus stellt. (PDF Elternabende)
Wir betrachten uns als ethnisch neutrale Kita mit Achtung vor unterschiedlichen Kulturen. Wir erwarten auch von den Eltern, dass sie sich untereinander respektieren.
Wir legen einen Schwerpunkt auf inklusive frühe Bildung. In unserem Handeln soll sich die Wertschätzung für Vielfalt widerspiegeln, so dass wir den Kindern gleiche Chancen auf Teilhabe und Bildung ermöglichen. Das pädagogische Team setzt sich aus Mitarbeiter/-innen mit verschiedenen beruflichen Qualifikationen zusammen, wie staatlich anerkannte Erzieher/-innen, Sozialpädagogen/-innen, Heilpfleger/-innen mit Zusatzqualifikation Integration, Facherzieher/-in Integration, Facherzieher/-innen Psychomotorik, Sozialassisten/-innenin Ausbildung zur Erzieherin.
In unserer Mitarbeiter/-innen Team (PDF) arbeiten engagierte Menschen mit Begeisterung für die Kinder zusammen. Wir sind ein anerkannter Ausbildungsbetrieb und betreuen und lernen gerne Praktikanten/-innen aus Schule und Ausbildung an.
Wir arbeiten eng mit dem Familienzentrum zusammen. Hier können die Eltern nach dem Abholen der Kinder gemeinsam ins Gespräch kommen, aber auch mit Kollegen/-innen und Mitarbeiter/-innen aus den anderen Bereichen sich Anregung und Rat suchen.

Das Frühstück und der Nachmittagsvesper für die Kinder wird von den Eltern selbst mitgegeben und gemeinsam gegessen. Das Mittagessen wird durch einen externen Anbieter, LUNA Caterer, gestellt, der uns mit frischem, vollwertigem Essen beliefert: www.luna.de
Die Kosten dafür richten sich nach dem aktuellen gesetzlichen Satz,(PDF) momentan 23,-€ gem. § 8 TKBG.

Im Laufe des Kitajahres ergeben sich immer wieder Anlässe, um mit den Kindern oder den Familien kleine und große Feste zu feiern.

Wir nehmen seit 2014 am Landesprogramm „Kitas bewegen- für die gute gesunde Kita“ teil. Im Jahr 2015/16 haben wir uns intensiv mit dem Bildungsbereich Sprache auseinander gesetzt. In diesem Kitajahr erstellen wir für unsere Gruppen ein verbindliches Beobachtungs- und Dokumentationskonzept. Ziele (PDF- derzeitige Ziele). Im Juni 2017 sind wir durch den Anbieter Quecc extern evaluiert worden (PDF Ergebnis externe Evaluation).
Seit Dezember 2015 beteiligen wir uns am Pilotprojekt „Dialog schaffen“. Ziel des Projektes ist es, den Eltern Raum und Zeit für Gespräche anzubieten, in denen Dialoge zu verschiedenen pädagogischen, kulturellen oder alltäglichen Themen zwischen Eltern und Erzieher/-innen stattfinden können.
Ihr Kind kann bei uns aufgenommen werden, wenn es einen Gutschein vom Amt besitzt (Link/ PDF) und für einen freien Platz einen Vertrag mit uns abgeschlossen hat (PDF Vertrag).

Öffnungszeiten: 7:00 – 17:00 Uhr

Interessantes Infomaterial zum Thema Kita:

Studie_WB_kitaleitung_als_schluesselposition_2016