Reginhard Grundschule

Die Reginhard-Schule liegt in Berlin Reinickendorf, dicht an der Grenze zum Wedding/Mitte. Neben der Schulleitung Frau Mikolajski, begleiten 38 LehrerInnen, 14 ErzieherInnen, eine Sonderpädagogin, MitarbeiterInnen der Schulstation und Schulhelfer die SchülerInnen durch ihren Schulalltag.

Die Grundschule versteht sich als eine internationale Schule mit  ca. 420 SchülerInnen aus ca. 45 verschiedenen Herkunftsnationen. Aufgrund der großen kulturellen, ethischen und personellen Vielfalt, wird besonders Wert auf die Akzeptanz, die Umsetzung der Inklusionspädagogik, sowie auf einen respektvollen und wertschätzenden Umgang gelegt. Die folgenden Grundsätze werden von allen geachtet und befolgt:

Wir respektieren die Vielfalt.
Wir gehen ohne Gewalt miteinander um.
Rechte und Pflichten gelten für alle.
Wir helfen uns gegenseitig.
Die Schule ist offen für viele Partner.
Unsere Schule wird immer schöner.

Die Schulstation stellt sich vor

Seit dem 06.01.2020 ist die Schulstation der Reginhard-Schule mit zwei MitarbeiterInnen durch den Träger besetzt:

 

Schulstationen sind eine institutionalisierte Form der sog. „Schulbezogenen Kinder-und Jugendsozialarbeit“. Somit sind wir in einem Schnittbereich zwischen Jugendarbeit und individueller Erziehungshilfe tätig und bieten ein freiwilliges niedrigschwelliges Angebot an. Im Vordergrund stehen dabei für uns das Wohl der Kinder, Chancengleichheit und Beteiligung.

Wir betrachten die Arbeit der Schulstation als kooperierenden Bestandteil des schulischen Gesamtkonzeptes, das bedeutet eine enge Zusammenarbeit mit allen Beteiligten und aktive Mitwirkung bei der Gestaltung des pädagogischen Schulalltags. Außerdem verknüpfen wir Angebote der Fachdienste des Jugendamtes und Sozialraums mit denen der Schule,

Wir sind AnsprechpartnerInnen für SchülerInnen, Eltern, ErzieherInnen und LehrerInnen und bieten Unterstützung, Beratung und Begleitung rund um die Themen Schule, Erziehung und Familie an und vermitteln b.B. in andere Unterstützungsangebote.

Unsere Angebote

Für SchülerInnen:

  • Hilfestellung im Schulalltag
  • Beratung für Kinder bei Schwierigkeiten mit anderen Schülern oder Erwachsenen
  • individuelle Förderangebote für einzelne SchülerInnen
  • Offene Tür, Offenes Gesprächsangebot
  • Mediation & Klärung von Streitigkeiten
  • Konflikt- und Krisenintervention (z.B. Unterstützung bei persönlichen Krisen, Interventionen gegen Mobbing und Kindeswohlgefährdung)
  • Präventionsangebote (z. B. Umgang mit Medien, STOPP-Regel)
  • bedarfsorientiertes Soziales Lernen & sozialpädagogische Gruppenangebote
  • AG-Angebot am Nachmittag
  • Begleitung von Übergängen (z. B. zur Oberschule, bei Schulwechsel)
  • Aufzeigen von Möglichkeiten der Freizeitgestaltung und Vermittlung zu Jugendfreizeiteinrichtungen oder Vereinen

Für Eltern:

  • Beratung
  • Vermittlung & Begleitung in andere Unterstützungsangebote
  • gemeinsame Gespräche mit LehrerInnen und ErzieherInnen
  • Teilnahme an Elternabenden und GEV
  • Elterncafé zum gemeinsamen Austausch und zur Terminvereinbarung für Einzelberatung

Für LehrerInnen:

  • Beratung und Unterstützung im Schulalltag
  • gemeinsame Elterngespräche
  • Unterstützung bei der Durchführung von Klassenangeboten (z. B. Soziales Lernen, Klassenrat, Klassenmediation)
  • Teilnahme an Schulhilfekonferenzen und Unterstützung bei Vernetzungsprozessen
  • Teilnahme an schulischen Gremien und Mitarbeit im Krisenteam
  • Gemeinsame Projekte und Unterstützung bei Festen

Darüber hinaus sind wir mit den Einrichtungen im Kiez und den Gremien des Bezirks vernetzt.

Persönlich:

Reginhard-Schule

Letteallee 39-41

13409 Berlin

Wir sind in Raum 106, Eingang B, Hochparterre rechts. 

Telefonisch:

030/ 400 472 95

Öffnungszeiten:

Montag – Donnerstag :           7:45 – 14:45 Uhr

Freitag:                                         7:45 – 14:00 Uhr

Darüber hinaus nach Absprache